Lebenslauf
Persönliches
Lebenslauf
Links
Impressum
  STARTSEITE
Hans Frey

drei Kinder, drei Enkelkinder

Schule, Ausbildung, Beruf

24.12.1949 geboren in Gelsenkirchen 

1956 Einschulung in die Volksschule 

1960 Wechsel zum Grillo-Gymnasium 

1969 Abitur, anschließend Wehrdienst 

Oktober 1970 Beginn des Studiums an der Ruhr-Universität Bochum (Fächer: Germanistik; Sozialwissenschaften) 

1975 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (anschließend Referendariat) 

1977 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien 

1977-1980 Studienrat am Grillo-Gymnasium 

Mai 1980-2005 Landtagsabgeordneter 

Politische Stationen

1968 Mitglied der SPD/aktive Mitarbeit bei den Jungsozialisten 

1970 Mitglied im Juso-UB-Vorstand

1973-1975 Vorsitzender der Gelsenkirchener Jusos 

1975-1980 Mitglied des Rates der Stadt Gelsenkirchen (u.a. Vorsitzender des Jugendwohlfahrtsausschusses) 

1976 bis heute Mitglied im SPD-UB-Vorstand 

ab Mai 1980 Landtagsabgeordneter (1980-1985 stellv. bildungspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion; 

ab 1985 bis heute Mitglied im Vorstand der SPD-Landtagsfraktion; 1985-1995 Vorsitzender des Landtagsausschusses für Schule und Weiterbildung; 

ab 1995 stellv. Vorsitzender des Landtagsausschusses für Schule und Weiterbildung) 

1987-1998 Mitglied im SPD-Landesvorstand 

1994 und 1998 Mitglied der Bundesversammlung zur Wahl des Bundespräsidenten 

1992 bis März 2000 Vorsitzender der SPD Gelsenkirchen 

Am 14. Mai 2000 für weitere fünf Jahre direkt in den nordrhein-westfälischen Landtag gewählt


Seitenanfang
Hobbies 

Klönen in geselliger Runde, Reisen, Lesen, Schreiben, Science Fiction, Griechenland/klassische Antike, Philosophie, Entwicklung der Wissenschaften, Disney, Kochen und gute Rotweine.